StartseiteSeite durchsuchenSeite empfehlenDruckenKontakt

Resident Evil Outbreak

Vorherige Seite

Charakter MenüMonster MenüBossgegner


Resident Evil Outbreak Titel

Resident Evil Outbreak ist ein Survival-Horror Spiel mit Online-Funktionen für die PlayStation 2, entwickelt von Capcoms Production Studio 1. Es ist das erste Resident Evil Spiel, das die Möglichkeit bot kooperativ und im Multiplayer über eine Netzwerkverbindung zusammen zu spielen. Allerdings war in den PAL Regionen (wie z.B. hier in Deutschland) das Verwenden von Online Features nicht möglich. 

Produziert wurde Outbreak von Tsuyoshi Tanaka. Das Spiel enthält eine in Episoden gegliederte Storyline und spielt sich während der Geschehnisse von Resident Evil 2 und Resident Evil 3: Nemesis in Raccoon City ab. Es folgte eine eigenständige Erweiterung des Spiel mit dem Namen Resident Evil Outbreak File #2.

Gameplaytechnisch ist alles ziemlich klassisch geblieben. Die Steuerung ähnelt sehr dieser vom Resident Evil Remake, allerdings mit einigen Anpassungen. Man wählt ein Szenario, die Schwierigkeitsstufe und einen Charakter. Je nach Schwierigkeitsgrad variieren die Gegner und Items während des Spielverlaufs. Es gibt fünf Szenarien, jede einzelne hat eine Event Checkliste bestehend aus speziellen Aufgaben und Aktionen die man erledigen muss um einen 100%igen Abschluss zu erreichen. Wenn der Spieler das geschafft hat, winkt als Belohnung der "Infinity Mode" in dem die Waffen aller Charaktere unendlich Schuss besitzen und nicht mehr durch die Nutzung kaputt gehen können. 

Wie oben schon erwähnt besaß das Spiel eine Online Funktion. Mit einer Breitband Verbindung und einem Netzwerk Adapter war es möglich sich in die Online Server einzuwählen. War man erst einmal eingeloggt, hatte man die Wahl zwischen einem freien Spiel (Free Mode) oder dem Spiel eines Szenarios (Szenario Mode).
Der Free Mode erlaubte es den Spielern in einer Lobby ein eigenes Spiel mit benutzerdefiniertem Szenario sowie Schwierigkeitsgrad zu erstellen. Im Szenario Mode werden die Szenarien und die Spieler die daran teilnehmen, automatisch gewählt. Wenn man das laufende Spiel beenden wollte, so konnte man das Szenario in dem man sich das letzte Mal befand, bei der nächsten Spielsitzung von vorne beginnen. Wenn ein Szenario beendet wurde, so erhielt man einen Stern neben seinem Namen.
Im Dezember 2007 wurden die Server in Amerika von Capcom geschlossen, im Januar 2011 folgten dann die japanischen Server. Im Jahr 2014 waren für die japanische Version von Resident Evil Outbreak, private Server Verfügbar.

Einem Interview mit dem Produzent Noritaka Funamizu, waren erste Konzepte zu Biohazard Outbreak schon vor Resident Evil 2 in Arbeit. Das wachsende Interesse an Netzwerk Spielen über Konsolen sorgte dafür, das Shinji Mikami, der Director des ersten Resident Evil Teils, zu Funamizu hinging und sagte, er solle es mal mit der Idee Versuchen. Früh in der Entwicklungsphase, stellte Funamizu ein kleines Multiplayer Mini-Spiel vor, in dem der Spieler solange es nur geht Überleben muss. Das Team entschied sich allerdings dagegen, da es ihrer Hinsicht nach nicht die Teamarbeit förderte - Spieler neigten dazu vor den Horden wegzurennen, anstatt einem anderen Spieler in einer Gefährlichen Situation zu helfen. Sie sagten, dass das was Resident Evil so unheimlich macht, wäre das Fehlen eines Multiplayers, da der Spieler auf sich alleine gestellt ist. Sie entschieden sich dann, dass das Spiel seiner eigenen Story folgt, so wie die anderen Resident Evil Teile, mit der Ausnahme dass die Multiplayer Funktion optional bleibt. Die Entwicklung wurde etwas später eingefroren.

2002 entschied Capcom sich, dem ganzen noch eine Chance zu geben und setzten die Entwicklung an dem Spiel fort. Production Studio 1 übernahm das Ruder anstelle von Mikamis Studio 4. Im Februar 2002 enthüllte Capcom auf einer Pressekonferenz von Sony zur PlayStation 2, das Spiel mit dem damaligen, der Öffentlichkeit völlig Unbekanntem Titel Biohazard Online. Dies sorgte für Verwirrung im Publikum, bevor Capcom eine Stellungnahme veröffentlichte, in der sie die Existenz des Spiels bestätigten. Resident Evil Outbreak war Teil einer Initiative von Production Studio 4, drei Spiele mit dem Fokus auf Netzwerkfunktionen für die PlayStation 2 zu entwickeln, dazu gehörten  Auto Modellista und Monster Hunter. Capcoms Ziel war es das mindestens eines der Spiele sich über eine Millionen Mal verkauft. Dieses Ziel konnten sie mit Monster Hunter und Resident Evil Outbreak erreichen.

Das Spiel wurde auf der E3 am 21. Mai 2002 auf einer Sony Konferenz vorgestellt, mit einem Video das real time 3D Hintergründe zeigte (im Gegensatz zu vorgerenderten Hintergründen wie in den klassischen Teilen und dem Remake). Desweiteren wurden vier der Charaktere vorgestellt, das ad-lib System und die Kommunikation zwischen den Charakteren demonstriert. Man Entschied sich für das Ad-Lib System (Das Auswählen und ausführen vorgegebener Gesten oder Sätzen) da Capcom der Meinung war, dass die Nutzung eines Mikrofon Sprach-Chats die Atmosphäre kaputt machen würde.

Der Name des Spiels wurde irgendwann in Biohazard Network geändert. Im Oktober befanden sich 18 verschiedene Szenarien in der Entwicklung, weitaus mehr in der Konzeptphase. Im November veröffentlichte Capcom einige Medien zum Spiel, sowie Information über die acht spielbaren Charaktere wie zum Beispiel ihre Berufe.

Im Mai 2003 wurde der Titel des Spiels abermals geändert, diesmal endgültig in Biohazard Outbreak und Resident Evil Outbreak außerhalb Japans. Die Szenarien Anzahl wurde auf fünf runter geschraubt, weitere fünf wurden entfernt, allerdings später in Outbreak File #2 verwendet. Im September traten erste Zweifel auf was die Online Spielbarkeit  in Europa betraf, allerdings wollte Capcom alles in Bewegung setzen eine Lösung dafür zu finden.

Der Release in Europa war stark verzögert, gute 9 Monate nach dem Release in Japan und Amerika, kam es auch hierzulande raus. 


Entwickler:​ Capcom Production Studio 1

Publisher: Capcom

Director: Eiichiro Sasaki

Produzent: Noritaka Funamizu, Katsuhiro Sudo, Tsuyoshi Tanaka

Artist: Yuji Imamura, Yoshinori Ono

Komponist: Akihiko Matsumoto, Tetsuya Shibata, Etsuko Yoneda


Erscheinungstermine:
PlayStation 2:
 11. Dezember 2003
 31. März 2004
 17. September 2004


Genre:​
Survival-Horror


Modi:
Single-Player, Multiplayer


Engine: 
id Tech 3


Rating:
CERO: 15 (entspricht C)
ESRB: M
USK: ab 18
Pegi: 16+


Plattform:
PlayStation 2


Medienart:
DVD-Rom


Steuerung:
Controller, USB Tastatur (optional)


Sprache:
Englisch


 
Letzte Änderung: 07.08.2019 - 22:43:16 | von Ravensnake | Drucken