StartseiteSeite durchsuchenSeite empfehlenDruckenKontakt

Resident Evil 3: Nemesis

Vorherige Seite

StoryVideosMenü Pic
CharaktereGallerie
KreaturenSynchronsprecher
BossgegnerTipps und Lösung
WaffenVersionen
Dokumente


Resident Evil 3: Nemesis (japanisch バイオハザード3 LAST ESCAPE, trans. Baiohazādo 3: Last EscapeBiohazard 3: Last Escape) erschien 1999 und ist der dritte Teil der Resident Evil Reihe. Zunächst erschien das Spiel wie die Vrogänger zuvor, nur für die PlayStation. Später folgten Umsetzungen für den Sega Dreamcast, Windows PC, GameCube und zu guter letzt als Digitaler Download im PSN für die PlayStation 3 und den Sony PSP. 

Sowohl die deutsche Fassung von 1999, als auch die 2003 Version für den GameCube sind geschnitten. Erkennbar ist das ganze an der Tatsache, dass graues anstatt rotes Blut dargestellt wird und Gegner kurz aufblinken und verschwinden wenn sie besiegt wurden. In der Geschichte von Resident Evil war es das erste mal, dass eine solche Zensur vorgenommen wurde. Capcom unternahm diesen Schritt womöglich um einer weiteren indizierung aus dem Weg zu gehen, so wie es leider bei Resident Evil 2 schon der Fall war. Da die GameCube Version allerdings eine europäische Fassung ist, konnte man die Zensur leicht umgehen wenn man im System Menü der GameCube die Sprache auf Englisch gestellt hat. Dies führte allerdings dazu, dass auch Resident Evil 3 in Deutschland indiziert wurde. Im März 2014 wurde allerdings auch dieser Titel vom Index gestrichen, nachdem es einer Neuprüfung durch die USK einen ab 16 Stempel bekam und außerdem noch ungeschnitten.

Resident Evil 3: Nemesis spielt zeitlich wenige Stunden vor und wenige Stunden nach den Ereignissen aus dem zweiten Teil. Anders als in den beiden Vorgängern gibt es diesmal nur einen spielbaren Hauptcharakter, und zwar wieder Jill Valentine, die Heldin aus dem ersten Resident Evil. Allerdings kann man auch hier im späteren Spielverlauf kurzzeitig einen weiteren Charakter, Carlos Oliveira, steuern. 

Gameplay Technisch hat sich einiges verändert. Die Grafik ist zwar nur minimal besser, man steuert den Charakter aber immer noch mit den 'Tank Controlls' und die Kamera Perspektive ist ebenfalls fixiert. Neu ist allerdings das Live-Action-Konzept. Das bedeutet, dass an bestimmten Punkten im Spiel unerwartete Situationen entstehen, in denen ihr euch zwischen zwei möglichen Ausgängen für diese entscheiden könnt (z.B.: wegrennen oder sich dem Kampf stellen).  Eine dieser Sequenzen hat auch einen Einfluss auf das Ende des Spiels. 

Ebenfalls Neu ist die Spielmechanik zum herstellen von Munition. Ihr findet in der ganzen Stadt Schießpulver und könnt es mit einem bestimmten Tool zu Munition herstellen. Je mehr ihr aus den drei Pulverarten kombiniert, desto bessere Munition könnt ihr daraus gewinnen. 
Im Kampf konnte man auch erstmals den Attacken seiner Gegner ausweichen, indem man im richtigen Moment eine Tastenkombination ausführte. 

Wie schon erwähnt steuert ihr Jill Valentine, die kurz nach ihrer Suspendierung bei S.T.A.R.S. die Stadt verlassen will, als jedoch das Unglück die Stadt heimsuchte. Umbrella aus Frankreich, schickt allerdings einen neuen Tyrant ins Spiel, den Nemesis. Dieser wurde geschaffen und so programmiert, alle verbleibenden S.T.A.R.S. Mitglieder zu vernichten, da diese die einzigen überlebenden sind, die von den illegalen Biowaffenforschungen von Umbrella bescheid wissen. Dies ist auch der Grund, warum er ständig "STARS" ruft, während er euch durch das ganze Spiel verfolgt. Während der Flucht trefft ihr auf einige von Umbrella's Soldaten (Umbrella Biohazard Countermeasure Service), deren Aufgabe es ist Zivilisten und hochrangige Umbrella Aktionäre zu evakuieren.

Es wird vermutet, dass Capcom ebenfalls an einem Remake von Resident Evil 3: Nemesis arbeitet.


Links:

Die offizielle Website von Capcom Japan findet ihr unter 
http://www.capcom.co.jp/bio3/ (mittlerweile Offline)

Die offizielle Website von Capcom Europe findet ihr unter 
http://www.res-evil.co.uk/3-nemesis/ (mittlerweile Offline)


Publisher:
Capcom​, Eidos Interactive (Windows)

Direktor:
Kazuhiro Aoyama

Produzent:
Shinji Mikami 


Erscheinungstermine:

Sony PlayStation:
 22. September 1999
 12. November 1999
 18. Februar 2000

Microsoft Windows:
 16. Juni 2000
 24. November 2000
 16. April 2001

Sega Dreamcast:
 16. November 2000
 17. November 2000
 22. Dezember 2000

Nintendo GameCube:
 13. Januar 2003
 23. Januar 2003
 30. Mai 2003


Genre:
Survival horror


Modi: 
Single Player


Rating:
ESRB: (M) Mature​
BBFC: 15
USK: 16 (von 1999 bis 2014 indiziert, erst nach Neuprüfung ungeschnitten USK 16)


Plattform:
Microsoft Windows
Nintendo GameCube
Sega Dreamcast
Sony PlayStation
Sony PlayStation 3
Sony PSP


Medienart:
CD-ROM (PlayStation, PC)
GD-ROM (Dreamcast)
Mini-DVD (GameCube)
Download (PlayStation Network)


Steuerung:
Controller, Tastatur


 
Letzte Änderung: 10.08.2019 - 16:52:57 | von Ravensnake | Drucken